Seminar nur für Fachpersonal: Mitbestimmen im pädagogischen Alltag – Mit ganz kleinen Kindern Demokratie leben und erleben

„Das größte Erfolgszeichen für einen Pädagogen ist, sagen zu können: Die Kinder arbeiten jetzt so, als ob ich nicht existiere.“ —  Maria Montessori

 

Anhand konkreter Praxisbeispiele aus Krippe, Kindergarten und Familienarbeit erarbeiten wir den Grundsatz „Hilf mir, es allein zu tun“. Wie kann demokratische Mitbestimmung bei ganz jungen Kindern gelingen? Demokratisches Verhalten und  gemeinschaftsförderliches Verhalten wird bereits in der frühen Kindheit geprägt, und wir alle müssen diese Art des Miteinanders üben. Freiheit, Eigenverantwortung und Solidarität sind wesentliche Grundbedingungen dabei und wie wir das mit Kleinkindern umsetzen und leben können, erfahren Sie in diesem Seminar.

Dem Festhalten und Loslassen kommt dabei besondere Aufmerksamkeit zu. Präventive, persönlichkeitsstärkende und resilienzfördernde Bedingungen werden so besser sichtbar und können im pädagogischen Alltag eingesetzt und angewendet werden.

Leitung:
Sabine Felgitsch, individualpsychologisch-pädagogische Beraterin und Supervisorin (WKO), Erwachsenenbildnerin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
Kosten:
€ 25,-/Person
Ort:
Seminarraum, Haus des Kindes, 2. Stock

Montag, 14.2.2022, 18:00-21:00 Uhr

Termin(e):
Termin: 14.02.2022, 18:00 Uhr

Information bei Ulrike Tavs:
Tel. 0664/333 8200     E-Mail
Anmeldeschluss 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn!
 
Dieses Seminar wird vom Land Steiermark/A6 als Weiterbildung für PädagogInnen und KinderbetreuerInnen anerkannt.