Verwöhnt oder ermutigt?

Die Gratwanderung zwischen „gut“ und „gut gemeint“


Verwöhnung ist mittlerweile nicht nur ein pädagogisches, sondern auch ein gesellschaftliches Phänomen: Verwöhnte Kinder und Jugendliche zeigen wenig Ausdauer, Einsatz und Interesse an der Gemeinschaft und sind vor allem eins: entmutigt. Wie können wir Eltern einem solchen Trend entgegenwirken und was brauchen Kinder wirklich, um selbstständig und autonom werden zu können? Wie
können wir Erwachsene bereits verwöhnte Kinder dabei unterstützen, diese Haltung zu verändern? Welche „verwöhnenden“ Verhaltensweisen gibt es, und wie können
wir diese umwandeln in Verhaltensweisen, die unsere Kinder ermutigen, selbstständig zu sein?

 

Leitung:    Sabine Felgitsch, Individualpsychologische

                  Lern-, Familien- und Erziehungsberaterin,

                  Erwachsenenbildnerin

Termin:     Mittwoch, 10.10.2018, 19.30–21.30 Uhr

Kosten:     € 11,-/Person (€ 10,- für Mitglieder)
Ort:            Seminarraum, Haus des Kindes, 2. Stock

 

Anmeldung und Informationen bei Ulrike Tavs-Rois:

Tel. 0664/333 8200   E-Mail

Anmeldeschluss 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn 

 

Dieses Seminar wird vom Land Steiermark/A6 als Weiterbildung für PädagogInnen und KinderbetreuerInnen anerkannt.

 

Elternbildungsgutscheine einlösbar

Bitte bringen Sie Ihren Steirischen Familienpass mit, um in den Genuss einer Ermäßigung zu kommen.

Melden Sie sich gleich bequem online an!
Handelt es sich um eine Veranstaltung für Kinder (Spielgruppen, etc.), bitten wir Sie den/die
Namen und die Anzahl Ihrer Kinder miteinzutragen. Natürlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich.

NAME DER KINDER (falls notwendig)

ANZAHL DER TEILNEHMER

Kommende Veranstaltungen: